Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.


BKV-Newsletter vom 14. Januar 2022


Liebe Leserin, lieber Leser,

das neue Jahr bringt neue Regeln mit sich, die Herausforderungen dagegen bleiben eher die altbekannten. Die Plastiktüte ist im Rahmen der Novelle des Verpackungsgesetzes seit Jahresbeginn verboten, die Pfandpflicht auf weitere Kunststoffeinwegflaschen und Dosen ausgeweitet worden. Über Letzteres freuen sich zwar die Hersteller, weil dadurch mehr Material im Kreislauf geführt werden kann. Ob aber die von der EU-Kommission festgelegte Rezyklatquote ab 2025 erfüllt werden kann, daran gibt es nach wie vor Zweifel, wie Sie in einem Bericht unserer Presseschau nachlesen können. Der deutliche Rückgang von Kunststoffabfallexporten, zu dem Sie hier ebenfalls eine Zusammenfassung der Presseberichte finden, könnte der Inlandsnachfrage und damit auch der hierzulande verfügbaren Rezyklatmenge zugute kommen. Was die Verpackungshersteller derzeit aber am dringendsten benötigen, ist laut IK eine Entlastung bei den Strom- und Gaskosten. Angesichts deren enormer Steigerung hätten IK-Mitglieder bereits Aufträge ablehnen müssen. Ein insgesamt betrachtet eher durchwachsener Start in das Jahr 2022.

Ein am Ende doch erfolgreiches und vor allem gesundes neues Jahr wünscht Ihnen

Ihre BKV


Presseschau 17.12.2021 - 13.01.2022

Deutschland exportiert weniger Kunststoffabfälle
Über den deutlichen Rückgang deutscher Exporte von Kunststoffabfällen berichten zahlreiche Medien der Tages-, Wochen- und Fachpresse. Rund ein Drittel weniger  Kunststoffabfälle gingen im Jahr 2021 laut Zahlen des Statistischen Bundesamts ins Ausland. Neuer Spitzenabnehmer sind nun die Niederlande.
weiterlesen

Rezyklatmangel bremst Transformation zur Kreislaufwirtschaft
Das Handelsblatt berichtet über Schwierigkeiten der Konsumgüterhersteller, ihre selbst gesetzten Kunststoff-Reduktionsziele einzuhalten. Sie benötigten hochwertige Rezyklate, um den Anteil von Sekundärkunststoff in Verpackungen wie angekündigt zu steigern. Doch diese seien kaum zu bekommen, die verfügbaren Mengen bereits bis Ende des Jahres ausverkauft.
weiterlesen
Industrie begrüßt erweiterte Pfandpflicht
Im Rahmen der Novelle des Verpackungsgesetzes werden seit dem 1. Januar 2022 weitere Einweggetränkeflaschen aus Kunststoff sowie Getränkedosen mit einem Pfand von 25 Cent belegt. Das Forum PET in der IK und der Verband der deutschen Fruchtsaft-Industrie begrüßen die Änderung, wie aus Berichten der Fachpresse hervorgeht. Die festgelegte Rezyklatquote wird aber kritisch gesehen. 
weiterlesen

Aktuelle Meldungen

Die Demonstrationsanlage für das chemische Recycling von Kunststoffabfällen soll nächstes Jahr in Betrieb gehen.
weiterlesen

VDI-Paper zur Kreislaufwirtschaft für Kunststoffe

Ein Green Paper des Vereins Deutscher Ingenieure e. V. (VDI) definiert vier zentrale Handlungsfelder für die Transformation zur Circular Economy.
weiterlesen

Aufgrund der stark gestiegenen Energiekosten und hohen Rohstoffpreise müssen Hersteller von Kunststoffverpackungen Aufträge ablehnen.
weiterlesen

Um Obst oder Gemüse im Laden einzupacken, griffen die Deutschen im Jahr 2019 bei Hemdchenbeuteln im Schnitt noch 44 Mal zu. 
weiterlesen


Service

BKV-Report 2020/2021
Der aktuelle Report des Thinktanks der deutschen Kunststoffindustrie bietet neben Informationen über Studienergebnisse auch Einschätzungen von Expertinnen und Experten. Der Bericht liegt in Deutsch und in Englisch vor. Zur deutschen Version geht es hier.
BKV-Studien
z.B. der Bericht „Kunststoffe in der Umwelt“, der den Eintrag und den Verbleib von Kunststoffabfällen in die terrestrische sowie aquatische Umwelt abbildet.
Darüber hinaus erhalten Sie hier einen Überblick, welche kostenpflichtigen Studien Sie bestellen können und welche weiteren kostenfreien Berichte zum Download bereit stehen.
BKV-Studien
z.B. das „Stoffstrombild Kunststoffe in Deutschland 2019“, das auch den Rezyklatanteil in der Kunststoffverarbeitung ausweist, können Sie hier in der kostenpflichtigen Langfassung bestellen oder als kostenfreie Kurzfassung downloaden.
BKV-Studien
z.B. die aktuelle Studie „Kunststoffrelevante Abfallströme in Deutschland 2019“, mit der die BKV eine Analyse erstellen ließ, in der auch Abfallströme identifiziert wurden, die bislang für eine werkstoffliche Verwertung nicht genutzt werden, können Sie hier in der kostenpflichtigen Langfassung bestellen oder als kostenfreie Kurzfassung downloaden.
BKV-Studien
z.B. die aktuelle Studie zur Marktsituation von Kunststoffrezyklaten: „Potenzial zur Verwendung von Recycling-Kunststoffen in der Produktion von Kunststoffverpackungen in Deutschland (GVM)". Eine kostenfreie Kurzfassung sowie Bestellmöglichkeit der Langfassung finden Sie hier.
BKV-Studien
z.B. die Studie „Thermal Processes for Feedstock Recycling of Plastics Waste“, die sich mit der Frage auseinandergesetzt hat, unter welchen Randbedingungen kunststoffrelevante Abfallströme, die heute nicht werkstofflich verwertet werden, rohstofflich verwertet werden könnten. Eine kostenfreie Kurzfassung sowie Bestellmöglichkeit der Langfassung (beides in Englisch) finden Sie hier.
Marine Litter Newsletter
Ein spezieller Newsletter der BKV bietet drei bis vier Mal im Jahr Informationen zum aktuell viel beachteten Thema Vermüllung der Meere. Der Newsletter berichtet nicht nur über die Projektarbeit der BKV und ihrer Partner, sondern auch über weitere Studien und Projekte. Zu mehr Information, Archiv und Anmeldung gelangen Sie hier.

BKV GmbH
Mainzer Landstraße 55
60329 Frankfurt/Main

BKV-Website
info(at)bkv-gmbh.de

Kontakt
Uli Martin
uli.martin(at)bkv-gmbh.de
Tel: +49 2642 903 45 50


Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.