Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.


BKV-Newsletter vom 26. November 2021


Liebe Leserin, lieber Leser,

Kunststoffverpackungen schützen Produkte vor Beschädigungen, sie helfen, dass weniger Lebensmittel verderben, sie sorgen für mehr Hygiene. Dennoch sehen sich große Konzerne wie Ikea oder Amazon offenbar veranlasst, Kunststoffverpackungen drastisch zu reduzieren und das in der Öffentlichkeit auch laut kundzutun. Anscheinend ist die Sorge um einen möglichen Imageschaden bzw. der Wunsch nach einem „sauberen“ Image größer als die Vernunft. Denn die Alternativen aus Papier, die dann vermehrt zum Einsatz kommen, sind in aller Regel keine ökologisch vorteilhaftere Lösung. Doch das scheint weit schwieriger zu kommunizieren zu sein als der Verzicht. Die Müllberge werden damit jedenfalls nicht kleiner. Erfreulicher in der heutigen Presseschau ist der Bericht zur „Nationalen Kreislaufwirtschaftsstrategie“. Diese macht zumindest Hoffnung, dass es mit der Weiterentwicklung hin zur Kreislaufwirtschaft künftig etwas flotter geht.

Eine informative Lektüre wünscht
Ihre BKV


Presseschau 19.11.2021 - 25.11.2021

„Nationale Kreislaufwirtschaftsstrategie“ im Koalitionsvertrag
In einer „Nationalen Kreislaufwirtschaftsstrategie“ will die Ampel-Koalition die rohstoffpolitischen Strategien bündeln und sich darauf aufbauend in der EU für einheitliche Standards einsetzen. Weiterhin soll recyclingfreundliches Verpackungsdesign belohnt und das chemische Recycling als Recyclingoption im Verpackungsgesetz aufgenommen werden.
weiterlesen

Mehr Verpackungen recycelt
Trotz der widrigen Umstände im vergangenen Jahr haben die dualen Systeme mehr Verpackungsabfälle dem Recycling zugeführt: über alle Materialien hinweg 50,5 Prozent der in gelben Tonnen und Säcken gesammelten Abfälle. Bei Kunststoffverpackungen lag die Recyclingquote sogar bei 60,6 Prozent, wie die Fachpresse berichtet.
weiterlesen
Kunststoffverpackungen reduzieren
In der Tagespresse finden sich mehrere Berichte zu Ankündigungen von Ikea wie auch von Amazon, Kunststoffverpackungen reduzieren zu wollen. Wie führende Tages- und Wochenblätter berichten, will Amazon beim Versand weitgehend auf Plastikverpackungen verzichten und das sehr rasch. Ikea habe angekündigt, bis 2028 keinen Kunststoff mehr in Verkaufsverpackungen einzusetzen.
weiterlesen

Aktuelle Meldungen


Die Konferenz „Recyclingfähigkeit und Sekundärrohstoffeinsatz bei Verpackungen“ findet am 14. Dezember in Berlin statt.
weiterlesen



Unternehmer befreien Meere von Geisternetzen

Bracenet hat bereits über fünf Tonnen Geisternetze zu Armbändern oder Hundeleinen verarbeitet.

weiterlesen



Die APK AG in Merseburg erweitert für ihre Expansionspläne zunächst den Vorstand.

weiterlesen



Der europäische Verband für nachhaltige Unternehmen fordert von der EU-Kommission ein generelles Deponierungsverbot.
weiterlesen


Service

BKV-Report 2020/2021
Der aktuelle Report des Thinktanks der deutschen Kunststoffindustrie bietet neben Informationen über Studienergebnisse auch Einschätzungen von Expertinnen und Experten. Der Bericht liegt in Deutsch und in Englisch vor. Zur deutschen Version geht es hier.
BKV-Studien
z.B. der Bericht „Kunststoffe in der Umwelt“, der den Eintrag und den Verbleib von Kunststoffabfällen in die terrestrische sowie aquatische Umwelt abbildet.
Darüber hinaus erhalten Sie hier einen Überblick, welche kostenpflichtigen Studien Sie bestellen können und welche weiteren kostenfreien Berichte zum Download bereit stehen.
BKV-Studien
z.B. das „Stoffstrombild Kunststoffe in Deutschland 2019“, das auch den Rezyklatanteil in der Kunststoffverarbeitung ausweist, können Sie hier in der kostenpflichtigen Langfassung bestellen oder als kostenfreie Kurzfassung downloaden.
BKV-Studien
z.B. die aktuelle Studie „Kunststoffrelevante Abfallströme in Deutschland 2019“, mit der die BKV eine Analyse erstellen ließ, in der auch Abfallströme identifiziert wurden, die bislang für eine werkstoffliche Verwertung nicht genutzt werden, können Sie hier in der kostenpflichtigen Langfassung bestellen oder als kostenfreie Kurzfassung downloaden.
BKV-Studien
z.B. die aktuelle Studie zur Marktsituation von Kunststoffrezyklaten: „Potenzial zur Verwendung von Recycling-Kunststoffen in der Produktion von Kunststoffverpackungen in Deutschland (GVM)". Eine kostenfreie Kurzfassung sowie Bestellmöglichkeit der Langfassung finden Sie hier.
BKV-Studien
z.B. die Studie „Thermal Processes for Feedstock Recycling of Plastics Waste“, die sich mit der Frage auseinandergesetzt hat, unter welchen Randbedingungen kunststoffrelevante Abfallströme, die heute nicht werkstofflich verwertet werden, rohstofflich verwertet werden könnten. Eine kostenfreie Kurzfassung sowie Bestellmöglichkeit der Langfassung (beides in Englisch) finden Sie hier.
Marine Litter Newsletter
Ein spezieller Newsletter der BKV bietet drei bis vier Mal im Jahr Informationen zum aktuell viel beachteten Thema Vermüllung der Meere. Der Newsletter berichtet nicht nur über die Projektarbeit der BKV und ihrer Partner, sondern auch über weitere Studien und Projekte. Zu mehr Information, Archiv und Anmeldung gelangen Sie hier.

BKV GmbH
Mainzer Landstraße 55
60329 Frankfurt/Main

BKV-Website
info(at)bkv-gmbh.de

Kontakt
Uli Martin
uli.martin(at)bkv-gmbh.de
Tel: +49 2642 903 45 50


Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.