Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.


BKV-Newsletter vom 12. November 2021


Liebe Leserin, lieber Leser,

„Kunststoffe sind fantastisch – und noch fantastischer, wenn wir es richtig machen“ – das könnte als Leitmotiv über allen Aktionen der gesamten Wertschöpfungskette des Werkstoffs stehen. Und es hat die Kraft einer positiven Botschaft, die motivierender ist als Vermeidungsappelle oder Rechtfertigungsversuche. Es richtig machen, heißt: energie- und ressourcenschonend in Produktion und Anwendung. Und selbstverständlich kreislauffähig. Über Projekte und Aktivitäten dazu berichten wir regelmäßig. Doch über die Fachkreise hinaus ist in der Kommunikation zu den Vorteilen von Kunststoffen noch viel zu tun. Das sagt auch Professor Martin Bastian, von dem übrigens der eingangs zitierte Satz stammt. Mehr dazu lesen Sie im ersten Beitrag unserer heutigen Presseschau.

Eine informative Lektüre wünscht
Ihre BKV


Presseschau 05.11.2021 - 11.11.2021

Ein Plädoyer für Kunststoff
Die K-Zeitung gibt ein „leidenschaftliche Plädoyer pro Kunststoff“ wieder, dass der Leiter des SKZ, Professor Martin Bastian zum 60-jährigen Jubiläum seines Instituts gehalten hat. Dabei habe er viele interessante Fakten genannt, die belegen, dass Kunststoff „der“ Werkstoff der Zukunft sei, der so leistungsfähig, universell und kostengünstig wie kein anderer sei und damit die aktuellen globalen Herausforderungen besser löse als alle anderen Materialien.
weiterlesen

Verpackungsgesetz zeigt Wirkung
In einem Gastbeitrag in Müll und Abfall gibt Gunda Rachut, Vorständin der Zentralen Stelle, einen Überblick zum aktuellen Stand und zur weiteren Entwicklung des Verpackungsgesetzes. Sie betont darin die deutlich verbesserte Transparenz im Verpackungsentsorgungsmarkt und weist auf die Herausforderungen für die Jahre 2021 und 2022 hin, die unter anderem die Novelle des Verpackungsgesetzes mit sich bringen.
weiterlesen
Wer verursacht Müll im Meer?
Im Rahmen ihrer Serie „schneller schlau“ befasst sich die FAZ mit den Verursachern des „Mülls im Meer“. Plastiktüten, die ab Anfang nächsten Jahres nicht mehr in Umlauf gebracht werden dürfen, seien es jedenfalls nicht. Deren Verbot helfe auch dem Klima nicht.
weiterlesen

Aktuelle Meldungen


Borealis lässt im Rahmen von Operation Clean Sweep (OCS) Audits durch externe Dritte durchführen.
weiterlesen



Sieben von zehn Verbrauchern wollen laut einer neuen Studie ihr Konsumverhalten ändern.
weiterlesen




Das UBA hat eine Handreichung für den öffentlichen Einkauf von Produkten aus Rezyklaten herausgegeben.
weiterlesen



Die Machbarkeitsstudie zu einem „Pouch-to-Pouch“-Recyclingkonzept wurde erfolgreich abgeschlossen.
weiterlesen


Service

BKV-Report 2020/2021
Der aktuelle Report des Thinktanks der deutschen Kunststoffindustrie bietet neben Informationen über Studienergebnisse auch Einschätzungen von Expertinnen und Experten. Der Bericht liegt in Deutsch und in Englisch vor. Zur deutschen Version geht es hier.
BKV-Studien
z.B. der Bericht „Kunststoffe in der Umwelt“, der den Eintrag und den Verbleib von Kunststoffabfällen in die terrestrische sowie aquatische Umwelt abbildet.
Darüber hinaus erhalten Sie hier einen Überblick, welche kostenpflichtigen Studien Sie bestellen können und welche weiteren kostenfreien Berichte zum Download bereit stehen.
BKV-Studien
z.B. das „Stoffstrombild Kunststoffe in Deutschland 2019“, das auch den Rezyklatanteil in der Kunststoffverarbeitung ausweist, können Sie hier in der kostenpflichtigen Langfassung bestellen oder als kostenfreie Kurzfassung downloaden.
BKV-Studien
z.B. die aktuelle Studie „Kunststoffrelevante Abfallströme in Deutschland 2019“, mit der die BKV eine Analyse erstellen ließ, in der auch Abfallströme identifiziert wurden, die bislang für eine werkstoffliche Verwertung nicht genutzt werden, können Sie hier in der kostenpflichtigen Langfassung bestellen oder als kostenfreie Kurzfassung downloaden.
BKV-Studien
z.B. die aktuelle Studie zur Marktsituation von Kunststoffrezyklaten: „Potenzial zur Verwendung von Recycling-Kunststoffen in der Produktion von Kunststoffverpackungen in Deutschland (GVM)". Eine kostenfreie Kurzfassung sowie Bestellmöglichkeit der Langfassung finden Sie hier.
BKV-Studien
z.B. die Studie „Thermal Processes for Feedstock Recycling of Plastics Waste“, die sich mit der Frage auseinandergesetzt hat, unter welchen Randbedingungen kunststoffrelevante Abfallströme, die heute nicht werkstofflich verwertet werden, rohstofflich verwertet werden könnten. Eine kostenfreie Kurzfassung sowie Bestellmöglichkeit der Langfassung (beides in Englisch) finden Sie hier.
Marine Litter Newsletter
Ein spezieller Newsletter der BKV bietet drei bis vier Mal im Jahr Informationen zum aktuell viel beachteten Thema Vermüllung der Meere. Der Newsletter berichtet nicht nur über die Projektarbeit der BKV und ihrer Partner, sondern auch über weitere Studien und Projekte. Zu mehr Information, Archiv und Anmeldung gelangen Sie hier.

BKV GmbH
Mainzer Landstraße 55
60329 Frankfurt/Main

BKV-Website
info(at)bkv-gmbh.de

Kontakt
Uli Martin
uli.martin(at)bkv-gmbh.de
Tel: +49 2642 903 45 50


Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.