Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.


BKV-Newsletter vom 29. Oktober 2021


Liebe Leserin, lieber Leser,

Kreislaufwirtschaft und Stärkung des Rezyklateinsatzes in Kunststoffprodukten – das sind wieder die dominierenden Themen der Presseschau und unserer Meldungen im heutigen Newsletter. Der BDI hat ein gemeinsames Kompromisspapier der deutschen Industrie mit Forderungen zum Thema Kreislaufwirtschaft an die noch in der Entstehung befindliche Bundesregierung gerichtet, auch die Kunststoffbranche hat das getan. Deren Positionspapier hat eine bemerkenswerte Allianz zwischen Kunststoffherstellender und -verarbeitender Industrie, dem Maschinenbau und der Recyclingindustrie hinter sich. Eine unserer Meldungen geht gesondert auf dieses Papier ein.
Kunststoffrezyklate stehen auch beim diesjährigen bvse-Altkunststofftag – endlich wieder als Präsenzveranstaltung – im Fokus. Allerdings kann dieser wegen der verheerenden Folgen der Flutkatastrophe im Ahrtal nicht wie gewohnt in Bad Neuenahr stattfinden. Statt dessen findet er in komprimierter Form und daher auch diesmal nicht unter Beteiligung der BKV, die seit vielen Jahren bei der Fachveranstaltung einen Workshop anbietet, in Köln statt. Näheres dazu auch in einer unserer heutigen Meldungen.  

Eine informative Lektüre und ein schönes Wochenende wünscht Ihnen
Ihre BKV


Presseschau 22.10.2021 - 28.10.2021

Forderungen der Industrie zur Kreislaufwirtschaft
Die Initiative Circular Economy im Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) hat im Kompromisspapier „Sechs Schritte zur Kreislaufwirtschaft“ Forderungen an die neue Bundesregierung der rund 60 am Netzwerk Beteiligten formuliert, worüber Euwid berichtet. Die FAZ gibt die Forderungen zur Kreislaufwirtschaft der „ungewöhnlichen Allianz“ aus Kunststofferzeugern und -verarbeitern, Maschinenbauern und Entsorgern wieder.
weiterlesen

DIW: Maßnahmenpaket zur Stärkung hochwertigen Recyclings
Vor dem Hintergrund, dass die Grundstoffindustrie in Deutschland für 70 Prozent der industriellen Treibhausgasemissionen verantwortlich sei, hat ein Autorenteam vom Deutschen Institut für Wirtschaft (DIW) am Beispiel von Kunststoffverpackungen aufgezeigt, wie Emissionen reduziert werden könnten. Das Recyclingmagazin fasst in seiner aktuellen Ausgabe den Beitrag zusammen.
weiterlesen
Mit Kunststoff oft nachhaltiger als ohne
Die Tagesschau ließ Experten zu Wort kommen, denen zufolge unverpacktes Gemüse im Supermarkt nicht unbedingt die bessere Lösung im Vergleich zu in Kunststoff verpacktes Gemüse sei.
weiterlesen

Aktuelle Meldungen


Die deutsche Kunststoff- und Recyclingindustrie hat eine gemeinsame Position zu Kreislaufwirtschaft und Klimaschutz veröffentlicht.
weiterlesen



Joint Venture zum chemischen Recycling

Neste und Ravago gründen ein Joint Venture für chemisches Recycling von gemischten Kunststoffabfällen.
weiterlesen




bvse: Altkunststofftag in Köln

Aufgrund der Ahrtal-Flutkatastrophe findet der Branchentreff dieses Jahr nicht in Bad Neuenahr, sondern in Köln statt.
weiterlesen



Plastics Europe: neuer Auftritt

Plastics Europe passt Logo und Website stärker an den Markenkern Nachhaltigkeit an.
weiterlesen


Service

BKV-Report 2020/2021
Der aktuelle Report des Thinktanks der deutschen Kunststoffindustrie bietet neben Informationen über Studienergebnisse auch Einschätzungen von Expertinnen und Experten. Der Bericht liegt in Deutsch und in Englisch vor. Zur deutschen Version geht es hier.
BKV-Studien
z.B. der Bericht „Kunststoffe in der Umwelt“, der den Eintrag und den Verbleib von Kunststoffabfällen in die terrestrische sowie aquatische Umwelt abbildet.
Darüber hinaus erhalten Sie hier einen Überblick, welche kostenpflichtigen Studien Sie bestellen können und welche weiteren kostenfreien Berichte zum Download bereit stehen.
BKV-Studien
z.B. das „Stoffstrombild Kunststoffe in Deutschland 2019“, das auch den Rezyklatanteil in der Kunststoffverarbeitung ausweist, können Sie hier in der kostenpflichtigen Langfassung bestellen oder als kostenfreie Kurzfassung downloaden.
BKV-Studien
z.B. die aktuelle Studie „Kunststoffrelevante Abfallströme in Deutschland 2019“, mit der die BKV eine Analyse erstellen ließ, in der auch Abfallströme identifiziert wurden, die bislang für eine werkstoffliche Verwertung nicht genutzt werden, können Sie hier in der kostenpflichtigen Langfassung bestellen oder als kostenfreie Kurzfassung downloaden.
BKV-Studien
z.B. die aktuelle Studie zur Marktsituation von Kunststoffrezyklaten: „Potenzial zur Verwendung von Recycling-Kunststoffen in der Produktion von Kunststoffverpackungen in Deutschland (GVM)". Eine kostenfreie Kurzfassung sowie Bestellmöglichkeit der Langfassung finden Sie hier.
BKV-Studien
z.B. die Studie „Thermal Processes for Feedstock Recycling of Plastics Waste“, die sich mit der Frage auseinandergesetzt hat, unter welchen Randbedingungen kunststoffrelevante Abfallströme, die heute nicht werkstofflich verwertet werden, rohstofflich verwertet werden könnten. Eine kostenfreie Kurzfassung sowie Bestellmöglichkeit der Langfassung (beides in Englisch) finden Sie hier.
Marine Litter Newsletter
Ein spezieller Newsletter der BKV bietet drei bis vier Mal im Jahr Informationen zum aktuell viel beachteten Thema Vermüllung der Meere. Der Newsletter berichtet nicht nur über die Projektarbeit der BKV und ihrer Partner, sondern auch über weitere Studien und Projekte. Zu mehr Information, Archiv und Anmeldung gelangen Sie hier.

BKV GmbH
Mainzer Landstraße 55
60329 Frankfurt/Main

BKV-Website
info(at)bkv-gmbh.de

Kontakt
Uli Martin
uli.martin(at)bkv-gmbh.de
Tel: +49 2642 903 45 50


Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.